Milchlexikon

Milchlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z
Id Im In

i

Identitätsstempel

= Genusstauglichkeitsstempel. Der Identitätsstempel ist der sichere Herkunftsnachweis von Milch und Milchprodukten. So kann der Verbraucher schnell erkennen, welche Molkerei die Milch/ das Milchprodukt hergestellt hat.
Überall wo Berchtesgadener Land draufsteht, ist auch Berchtesgadener Land drin, denn alle Milchprodukte werden bei uns in der Molkerei in Piding hergestellt und tragen dementsprechend die Kennung DE-BY-13110 (Deutschland-Bayern-Piding)! Herkunftsgarantie

Imitate (Milch-Ersatzprodukt)

Bei Milchimitaten oder Milchersatzprodukten werden wertgebende Bestandteile der Milch (meist Fett oder Eiweiß) ganz oder teilweise durch milchfremde Zutaten ersetzt. Die Hersteller sind rechtlich verpflichtet ihre Milchersatzprodukte so zu kennzeichnen, dass Verwechslungen mit Milchprodukten generell auszuschließen sind. Beispielsweise dürfen keine Bilder von Milchkannen, Kühen etc. bei der Aufmachung und in der Werbung für diese Produkte verwendet werden.

Unsere Molkereiprodukte sind alle aus den tatsächlichen Bestandteilen der Milch; sogenannte Imitate führen wir nicht im Sortiment.

Inhaltsstoffe

Auf verpackten Lebensmitteln müssen die verarbeiteten Inhaltsstoffe in einer Zutatenliste gekennzeichnet werden. Reine, pure Milchprodukte nehmen hier eine Sonderstellung ein.So müssen bei sogenannten Standardsorten gemäß der Milcherzeugnisse-Verordnung keine Inhaltsstoffe in Form einer Zutatenliste angegeben werden.

Dies gilt z.B. für Milch pur, Schlagrahm, Butter und auch für alle Natur-Sauermichprodukte wie Joghurt, Dickmilch, Kefir etc., denn sie bestehen immer nur aus den reinen Milchinhaltsstoffen bzw. den für die Herstellung nötigen Milchsäurekulturen und/oder Lab.

Werden dem Milchprodukt dagegen Früchte, Kräuter, Süßungsmittel, Gewürze oder Zusatzstoffe wie Aromastoffe, Bindemittel etc. zugegeben, so müssen diese Inhaltsstoffe/Zutaten in absteigender Reihenfolge in der Zutatenliste angegeben werden.