Milchlexikon

Milchlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

g

Gastro-Sortiment

Ein ausgewähltes Sortiment unserer frischen Milchprodukte bieten wir in Spezialgebinden für Großverbraucher an. So können Gastronomie- und Hotelleriekunden, Großküchen und Verarbeiter wie Bäcker und Konditoren je nach Bedarf Molkereiprodukte in 5kg oder 10kg Gebinden kaufen. Auch hier hat der Kunde die Wahl ob er Milchprodukte aus konventioneller oder biologisch erzeugter Alpenmilch verwenden will.

Genossenschaft

Molkereien können privatwirtschaftlich oder genossenschaftlich organisiert sein. Die Molkerei Berchtesgadener Land ist genossenschaftlich organisiert, d.h. sie gehört keinen Aktionären oder Privatpersonen sondern den Bauern selbst. Die erwirtschafteten Gewinne werden in die Molkerei selbst investiert oder an die Bauern in Form von Milchgeld ausgezahlt. Private Entnahmen finden nicht statt.

Info Fair

Gentechnikfrei

80% der Verbraucher wünschen sich Lebensmittel ohne Gentechnik. Bei Bio-Lebensmitteln war und ist Gentechnik bei Anbau, Fütterung und Verarbeitung schon immer ausgeschlossen.
Außerdem verzichtet die Molkerei Berchtesgadener Land schon immer auf Gentechnik in der Verarbeitung; alle Produkte waren und sind nicht kennzeichnungspflichtig.
Der Großteil der heute produzierten gentechnikveränderten Pflanzen gelangen jedoch – oftmals unbemerkt vom Verbraucher – über den Futtertrog in die Lebensmittel.
Bergbauern wirtschaften seit jeher traditionell. Seit Januar 2010 haben sich daher auch alle unsere konventionell wirtschaftenden Bauern schriftlich dazu verpflichtet ihre Kühe weiterhin nur mit traditionellen Futtermitteln – natürlich ohne Gentechnik – zu füttern.

Genusstauglichkeitsstempel

= Identitätsstempel. Der Identitätsstempel ist der sichere Herkunftsnachweis von Milch und Milchprodukten. So kann der Verbraucher schnell erkennen, welche Molkerei die Milch/ das Milchprodukt hergestellt hat.

Überall wo Berchtesgadener Land draufsteht, ist auch Berchtesgadener Land drin, denn alle Milchprodukte werden bei uns in der Molkerei in Piding hergestellt und tragen dementsprechend die Kennung DE-BY-13110 (Deutschland-Bayern-Piding)!

Herkunftsgarantie

Gerührt

Man unterscheidet zwischen gerührten und stichfesten Sauermilchprodukten wie z.B. Joghurt:

Bei gerührtem Joghurt reift die Milch mit den Milchsäurekulturen im Tank. Wenn der ph-Wert die richtige Säure anzeigt und die Milch dickgelegt ist, wird das Produkt cremig gerührt und im Anschluss in Becher oder z.B. für Großverbraucher auch in 5kg Eimer abgefüllt.

Glutenfrei

Gluten (Synonyme: Kleber, Klebereiweiß) ist ein in vielen Getreidearten natürlich enthaltenes Eiweiß. Da immer häufiger Verbraucher auf dieses Eiweiß allergisch reagieren wurde es in die Liste der kennzeichnungspflichtigen Allergene aufgenommen.

Berchtesgadener Land hat Allergene – sofern enthalten oder in Spuren vorhanden – auf den Packungen gekennzeichnet. Verbraucher mit einer echten Gluten-Allergie leiden an Zöliakie (mehr Informationen gibt’s von der Zölliakiegesellschaft).

Güteklassen

Milch, die als Konsummilch in der Molkerei verarbeitet werden darf, gibt es in 3 verschiedenen Güteklassen. Güteklasse S, 1 und 2. Die Güteklassen beschreiben unterschiedliche Rohmilchqualitäten bezüglich Zellzahl und Keimzahl. Je nach gelieferter Milchqualität, erhält der Bauer Zuschläge bzw. Abschläge beim Milchgeld.
99% der von der Molkerei Berchtesgadener Land erfassten Milch im Grünlandgürtel der Alpen entspricht der Güteklasse S und 1 und liegt damit deutlich über dem nationalen und dem bayerischen Durchschnitt.

GVO-freie Fütterung

Fütterung der Kühe nur mit traditionellen, garantiert nicht gentechnisch veränderten Futterpflanzen.