Milchlexikon

Wissenswertes rund um die Milch von A-Z

rechtsdrehende Milchsäure

Milchsäure entsteht z.B. bei der Herstellung von Sauermilcherzeugnissen wie z. B. Joghurt. Es gibt sie in zwei verschiedenen Varianten, die sich wie Bild und Spiegelbild verhalten bzw. wie rechte und linke Hand. Die rechtsdrehende Milchsäure - ist auch ein natürliches Zwischenprodukt des menschlichen Stoffwechsels. Der menschliche Organismus kann sie gut und rasch verarbeiten. Die von uns zur Säuerung unserer Frischmilchprodukte (Topfen, Joghurt, Fruchtjoghurt, Kefir, Buttermilch) verwendeten Markenkulturen, produzieren zu ca. 95 % die vom Körper leicht verwertbare rechtsdrehende Milchsäure. Dies trägt zu einer besseren Verträglichkeit der Produkte bei.

Unsere Website verwendet Cookies. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Website verwendet Cookies. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.